Über Uns

Wir in Michelbach

Wertschätzung füreinander, soziale Kontakte fördern und ein Zuhause im Alter schaffen -

dies sind die Ziele unserer Einrichtung. Wir nehmen jeden einzelnen mit seiner individuellen Lebensgeschichte und seinen sozialen und kulturellen Erfahrungen wahr. Um dies zu erreichen, bieten wir eine individuelle, ganzheitliche und liebevolle Pflege mit viel Herz. Wir möchten eine vertrauensvolle und persönliche Umgebung schaffen, um den Lebensabend so schön wie möglich zu gestalten.  


Unsere Geschichte

Von der gut bürgerlichen Pension „Glück im Winkel“ zu einem herzlichen Zuhause für mehrere Generationen von Senioren in idyllischer Lage

 

Von 1986 bis 1995 fanden 23 Heimgäste mit viel Liebe zum Menschen ein harmonisches Zuhause im Seniorenheim „Glück im Winkel“. Die Betreiber legten von Beginn an besonderen Wert auf eine familiäre und liebevolle Atmosphäre zwischen Beschäftigten und Heimgästen.

Die idyllische Lage des Hauses, nur wenige Gehminuten entfernt vom Michelsee, laden zu einem entspannten Lebensabend ein. Es ist unser Anliegen Senioren nicht nur zu pflegen und zu unterstützen, sondern den Lebensabend mit Liebe und viel Zuwendung zu gestalten.

 

Bald wurde aus dem unscheinbaren „Häuschen“ am Waldrand eine moderne Pflegeeinrichtung mit 53 Betten und einem angegliederten Café- Restaurant, das über einen Steg direkt vom Parkplatz aus zu erreichen war. Dies bot sowohl für Heimgäste und deren Angehörige als auch für die Gemeinde Michelbach, Spaziergänger und Besucher einen Ort der Gemeinschaft.

 

Der Spatenstich für einen Anbau erfolgte im Dezember 1996. Im Juli 1997 wurde das Gebäude eingeweiht. Das Ziel des Anbaus war es, weiterhin eine optimale Betreuung und Pflege leisten zu können mit gehobenem Standard mit viel Komfort. „Wir möchten, dass Sie sich bei uns wohl fühlen“ - so lautet bis heute das Motto der Pflegeinrichtung „Glück im Winkel“.

 

Die hohe Nachfrage und der große Erfolg, den das Seniorenheim bis dahin erzielen konnte, machte einen erneuten Erweiterungsbau notwendig. Es entstand ein Anbau mit 19 barrierefreien Einzelzimmern des gehobenen Standards. Das Seniorenheim hatte nun Platz für 72 Heimgäste. Der Neubau fügte sich harmonisch an die bestehende Anlage ein. 2013 erfolgte eine erneute bauliche Erweiterung um weitere zehn Einzelzimmer. Das Café-Restaurant wurde aufgrund räumlicher Gegebenheiten zu einem Gemeinschaftsraum umfunktioniert, der dennoch viel Raum für Begegnungen und Gesellschaft bietet. Die Pflegeeinrichtung bietet nun 38 Einzelzimmer und 18 Doppelzimmer an.